Wintergarten Urlaubsfeeling im eigenen Haus

Ja, das ist tatsächlich möglich, ich gebe Ihnen mein Wort darauf. Voraussetzung ist allerdings, dass man überhaupt einen Wintergarten hat, entweder direkt verbunden mit einem Einfamilienhaus oder eben auch mit einem Reihenhaus, ggf. sogar auch mal freistehend im Garten, was man dann aber eher als Gewächshaus bezeichnen würde. Wer noch keinen Wintergarten hat, ist gut beraten, über eine Anschaffung nachzudenken.

Vorteile eines Wintergartens

  • Als Vorraum mit einer „Zwischentemperatur“, die sich irgendwo zwischen der Zimmertemperatur im Haus und der Außentemperatur einregelt, stellt der Wintergarten einen „Temperaturpuffer“ dar, der quasi thermisch isolierend wirkt und sogar Heizkosten sparen kann.
  • Ein guter Wintergarten ist eine Aufwertung des Hauses, auch ästhetisch.
  • Unter der Voraussetzung, dass man es vermeidet, dass strenger Frost über längere Zeit in den Wintergarten eindringt, ist der Wintergarten mit Abstand der geeignetste Raum zur Überwinterung aller frostempfindlichen Pflanzen. Gerade die relativ teuren Pflanzen des Mittelmeerraums brauchen ein möglichst frostfreies, aber helles „Winterklima“. Ein kümmerliches Dasein immer nur in der heißen, relativ dunklen Wohnstube kann für viele Pflanzen ebenso tödlich sein wie eine längere Frostperiode.
  • Bei Nutzung des Wintergartens in der hier vorgeschlagenen Art und Weise wird tatsächlich zwischen den dicht platzierten Mittelmeer- und Tropenpflanzen ein sehr angenehmes Urlaubsfeeling bzw. Urlaubsambiente erzeugt, das geradezu ein Seelen-Labsal sein kann für jeden Menschen, der mit dem elenden, langen deutschen Winter so seine Schwierigkeiten hat.

Beispiel – Galerie Fa. Sunshine GmbH

Nachteile des Wintergartens

  • Die Anschaffung und der Bau des Wintergartens kostet Geld, nicht selten mehr als 20.000 Euro.
  • Eine Baugenehmigung erteilt das Hochbauamt meistens erst bei Vorlage einer statischen Berechnung durch einen Architekten oder Bauingenieur.
  • An manchen sehr kalten Tagen ist eine Beheizung des Wintergartens notwendig, die im Verein mit der richtigen Belüftung einer möglichen Schimmelbildung entgegen wirkt.
  • Aus der Nutzung des Wintergartens ergibt sich in der Regel ein saisonales Hinund Herräumen z. B. von Pflanzen.
  • Einer Überhitzung des Wintergartens muss im Sommer mit einer geeigneten Belüftung entgegen gewirkt werden.

Author: admin

Share This Post On

1 Kommentar

Kommentar absenden